Startseite Aktuelles Lernenden-Statistik 2020/21
Ansprechpartner  Regula Züst Regula Züst
+41 52 260 55 33 +41 52 260 55 33 r.zuestnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Lernenden-Statistik 2020/21

Die Corona-Pandemie stellte die Ausbildungsbetriebe organisatorisch und wirtschaftlich vor grosse Herausforderungen. Dies zeigte sich in einem leichten Rückgang der Lernendenzahlen. Nach wie vor stellt die Ausbildung von Lernenden die wichtigste Investition für die Zukunft dar. Entsprechend gross war daher trotz des erschwerten Umfeld das Engagement der Ausbildungsbetriebe.

Die MEM-Branche bildet derzeit annähernd 20’000 Lernende (alle Berufsgruppen) aus und ist damit eine der grössten Ausbildnerinnen der Schweiz.

Swissmem-Mitgliedfirmen bildeten im  Lehrjahr 10’878 Lernende (- 6,7 Prozent) in verschiedenen Berufsfeldern aus. Insgesamt nahmen 605 Unternehmen an der statistischen Erhebung von Swissmem teil, fünf weniger als im Vorjahr. Der Rückgang beim Gesamtbestand der Swissmem-Lernenden wird durch die Erhebung des Bundesamts für Statistik bestätigt.

Die eingetrübte wirtschaftliche Lage aufgrund der Corona-Pandemie sowie erschwerte Ausbildungs- und Rekrutierungsbedingungen verlangten im vergangenen Jahr von den Ausbildungsbetrieben einen besonders hohen Effort.

Gesamtbestände

BfS Zahl: Ausgeklammert wurden jene Ausbildungsberufe, welche dir Branche zwar ausbildet, jedoch nicht klassische MEM-Berufe sind.
Swissmem Zahl: Gesamtbestand an Lernenden, welche die Mitgliedfirmen ausbilden.
Datenquelle: Bundesamt für Statistik / Swissmem Lernenden-Statistik

Mit 6’737 Lernenden bildet der Bereich Maschinenbau den grössten Ausbildungssektor der Gesamtbranche. Rund 44 Prozent der Lehrverhältnisse entfallen auf diesen Bereich.

Bereiche

Datenquelle: Bundesamt für Statistik
Datenquelle: Bundesamt für Statistik
Beruf 2015 BFS 2016 BFS 2017 BFS 2018 BFS 2019 BFS 2020 BFS
Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ 823 755 694 639 636 642
Automatiker/in EFZ 2 872 2 849 2 816 2 784 2 774 2752
Automatikmonteur/in EFZ 409 411 397 401 418 442
Elektroniker/in EFZ 1 919 1 881 1 789 1 661 1 568 1520
Kaufmann/-frau EFZ (B-Profil) 212 204 205 216 253 236
Kaufmann/-frau EFZ (E-Profil) 1 512 1 471 1 412 1 345 1 269 1238
Konstrukteur/in EFZ 2 051 1 976 1 997 1 960 1 933 1906
Mechanikpraktiker/in EBA 338 314 331 343 380 390
Polymechaniker/in EFZ 5 950 5 685 5 540 5 329 5 204 5066
Produktionsmechaniker/in EFZ 1 212 1 192 1 167 1 157 1 234 1281
Total 17 298 16 738 16 348 15 835 15 669 15473
Datenquelle: Bundesamt für Statistik

Neu in die Lehre eingetreten

Die Anzahl der Lehr-Eintritte bei den Swissmem-Mitgliedsfirmen reduzierte sich von 3893 (Lehrjahr 2019/2020) auf 3539 (Lehrjahr 2020/2021). Sie liegt jedoch nach wie vor über den Eintritten ins Lehrjahr 2018/2019.

Unbesetzte Lehrstellen

Fünf Prozent der ausgeschriebenen Lehrstellen konnten im vergangenen Jahr nicht besetzt werden. Dies stellt einen Rückgang gegenüber den Vorjahren dar.

Aufgrund der demografischen Entwicklung, insbesondere in ländlichen Regionen, sowie der Tendenz zu schulischen Bildung auf Stufe Sek. II dürfte die Besetzung offener Lehrstellen auch in Zukunft eine bedeutende Herausforderung darstellen.

Datenquelle: Swissmem Lernenden-Statistik

Die Grafik stellt die Hauptgründe dar, warum Firmen die Lehrstellen nicht besetzen konnten. Da die MEM-Berufslehren oft ähnliche Anforderungen im schulischen Bereich wie gymnasiale Ausbildungen stellen, sehen sich die Unternehmen mit der Herausforderung konfrontiert, geeignete Schüler für eine technische Berufslehre zu begeistern.

Berufslernende nach Geschlecht und Ausbildungstyp

Der Frauen-Anteil bei den Lernenden in der Gesamtbranche beträgt gemäss BfS (Bundesamt für Statistik) 11 Prozent.

Die Swissmem Mitglieder weisen einen etwas höheren Frauenanteil von 16 Prozent aus. Die Schwankungen bewegen sich im tiefen, einstelligen Prozentbereich.

Bei den Frauen liegt hinsichtlich Rekrutierung zukünftiger Fachkräfte noch viel Potenzial brach.

Datenquelle: Bundesamt für Statistik und Zahlen Swissmem

Situation Swissmem Mitglieder

Berufsfeld Berufslehre (m) Berufslehre (w) Berufslehre mit BMS (m) Berufslehre mit BMS (w) Way Up (m) Way Up (w) Arbeitsweltpraktiken für Gymnasiasten (m) Arbeitsweltpraktiken für Gymnasiasten (w)''
Anlagen- und Apparatebauer/in EFZ 255 10 17 3 1 - 9 1
Automatiker/in EFZ 892 49 440 19 7 - 2 -
Automatikmonteur/in EFZ 110 8 1 - - - - -
Elektroniker/in EFZ 270 20 171 17 37 1 2 2
Informatiker/in EFZ 431 36 182 11 1 - - -
Kaufmann/-frau EFZ (B-Profil) 48 93 1 1 - - - -
Kaufmann/-frau EFZ (E-Profil) 516 716 98 140 2 4 - -
Konstrukteur/in EFZ 780 100 364 40 11 7 3 2
Mechanikpraktiker/in EBA 44   - - - - - -
Polymechaniker/in EFZ 2033 96 319 15 42 4 35 10
Produktionsmechaniker/in EFZ 385 16 2 - 1 1 - -
Gesamtergebins 5764 1144 1595 246 102 17 51 15

Die Ausbildung der Jugendlichen sowie die Kooperation zwischen Betrieben, Schulen und Wirtschaft stellen einen wichtigen Erfolgsfaktor dar, den es in Zukunft weiter zu stärken gilt.

Weitere Themen

Verwandte Artikel