Startseite Aktuelles Finalisten «Umweltpreis der Wirtschaft» 2019 bekannt
Ansprechpartner Dr. Christine RothDr. Christine Roth
Ressortleiterin
+41 44 384 48 07 +41 44 384 48 07c.rothnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Finalisten «Umweltpreis der Wirtschaft» 2019 bekannt

Der «Umweltpreis der Wirtschaft» fördert unternehmerische Nachhaltigkeit. In diesem Jahr wurden die CO2-Filtertechnologie von Climeworks, das Solarfaltdach von DHP Technology sowie eine revolutionäre Polyesterfärbemethode von HeiQ für die Endrunde nominiert. Diese drei Firmen dürfen sich mit einem Elevator Pitch am CE2 Day vom 27. Juni 2019 in Langenthal präsentieren. Die Preisverleihung geschieht ebenfalls im Rahmen dieser neuen Konferenz des Swiss Economic Forums zur Kreislaufwirtschaft.

Der «Umweltpreis der Wirtschaft» will Unternehmergeist und Umweltbewusstsein vereinen – und damit zukunftsorientierte Lösungen fördern. Vergeben wird der Preis partnerschaftlich durch die Schweizerische Umweltstiftung und den Verein «Go for Impact», der die wichtigsten Umwelt- und Wirtschaftsorganisationen der Schweiz vereint. Auch Swissmem ist Gründungsmitglied von «Go for Impact».

Anfang Jahr wurden rund 40 ökologisch und ökonomisch herausragende Lösungen von Schweizer Partnerorganisationen nominiert. Eine aus Fachpersonen bestehende Vorjury wählte davon die fünf besten aus. Diese Unternehmen durften sich gestern vor der prominent besetzten Jury präsentieren. Folgende drei Lösungen haben es in die Endrunde geschafft:

Climeworks filtert CO2 direkt aus der Luft

Das Swissmem-Mitglied Climeworks AG hat die Jury überzeugt. Ihre mit der weltweit ersten kommerziellen DAC-Technologie (Direct Air Capture) ausgestatteten Anlagen filtern CO2 direkt aus der Luft. Nebst der Reduktion ist die Rückgewinnung von CO2 ein wichtiger Ansatz, um den Klimawandel zu bekämpfen. Climeworks ist in diesem hochriskanten Geschäft eine Pionierin mit globaler Ausstrahlung.

dhp technology - Solarstrom vom Faltdach

Mit dem einziehbaren Solarstrom-Faltdach HORIZON hat es die dhp technology AG unter die drei Finalisten geschafft. Die weltweit einzigartige Photovoltaikanlage eignet sich besonders für die doppelte Nutzung von Infrastrukturbereichen. Dank seiner Leichtbauweise herrscht unter dem Faltdach uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Dadurch kann das System neue Anwendungsgebiete für die Solartechnologie erschliessen. Dabei wird dhp auch von der EU unterstützt.

Umweltschonendes Polyesterfärben mit HeiQ Clean Tech

Die Textilindustrie ist weltweit gesehen der grösste industrielle Verbraucher von Wasser und einer der grössten Umweltverschmutzer und Erzeuger von CO2-Emmissionen. Hier setzt die Clean Tech Lösung der HeiQ Materials AG an. Diese revolutionäre Technologie sorgt für bessere Qualität zu günstigerem Preis – und dies erst noch umweltfreundlicher: Die CO2-Emissionen werden um bis zu 35 Prozent reduziert. Zusätzlich können Kosten für Energie und Wasser eingespart werden.

Übergeben wird der «Umweltpreis der Wirtschaft» am 27. Juni 2019 in Langenthal im Rahmen des CE2 Day. Dies ist die neue Konferenz des Swiss Economic Forums zur Kreislaufwirtschaft. Die drei Finalisten dürfen ihre Lösungen mit einem Elevator Pitch dem Publikum präsentieren, anschliessend wird der Gewinner verkündet.

Doris Leuthard übernimmt Jurypräsidium ab 2020

Die Schweiz als Innovationsweltmeisterin hat beste Voraussetzungen, im Bereich der nachhaltigen Ökonomie eine Pionierrolle einzunehmen – und damit auch wirtschaftlich zu profitieren. Davon ist auch Alt-Bundesrätin Doris Leuthard überzeugt: «Die Schweiz braucht den Umweltpreis der Wirtschaft, weil er Anreize setzt, ökologisch nach wirtschaftlichem Erfolg zu streben». Die ehemalige Vorsteherin des UVEK wird ab 2020 als Jurypräsidentin des Preises amten.

Neue Konferenz CE2 – Circular Economy Entrepreneurs

CE2 bietet Schweizer KMU einen ehrlichen und pragmatischen Blick auf die Kreislaufwirtschaft und nachhaltiges Unternehmertum. Swissmem unterstützt das CE2 als Supporter. Sichern Sie sich einen der letzten Plätze und melden Sie sich jetzt an für die Premiere am 27. Juni 2019 in Langenthal. Mehr Informationen finden Sie auf: www.ce2.ch

Verwandte Artikel