Startseite Aktuelles Wieder im Wettkampfmodus: Berufsathleten testen ihren Formstand
Ansprechpartner  Olivier Habegger Olivier Habegger
+41 52 260 55 32 +41 52 260 55 32 o.habeggernoSpam@swissmem.ch
Teilen

Wieder im Wettkampfmodus: Berufsathleten testen ihren Formstand

Vom 22. – 26. September 2021 finden in Graz (A) die EuroSkills statt. Sie sind ein wichtiger Gradmesser auf dem Weg an die WorldSkills, die in gut einem Jahr in Shanghai ausgetragen werden. Das Swissmem-Team wird in drei Disziplinen an den Europameisterschaften antreten. Einen wettkampfähnlichen Test bereits hinter sich haben die Automatiker. Sie massen sich im Rahmen der Technologiemesse Sindex mit Teams aus Deutschland und Belgien. Nach diesen Meilensteinen wird die Intensität der Trainings etwas abnehmen, bevor dann ab dem kommenden Jahr ein Steigerungslauf bis hin zur weltmeisterlichen Woche vom 12. – 17. Oktober 2022 beginnt.

Da die WorldSkills Shanghai um ein Jahr ins 2022 verschoben worden sind, braucht es für die amtierenden Berufschampions einen besonders langen Atem. Wichtig ist es, die Spannung gezielt zu dosieren, um dann an den Weltmeisterschaften auf den Punkt bereit zu sein (siehe auch Grafik ganz unten).

Einen zwischenzeitlichen Höhepunkt bilden die EuroSkills, an welchen die amtierenden Berufsmeister in den Swissmem-Disziplinen in der Regel nicht teilnehmen. Da aufgrund der aktuellen Pandemie der Zeitplan geändert werden musste, passt nun die Europameisterschaften gut in die Vorbereitungsphase. Das Swissmem-Team wird in Graz in den Disziplinen Elektroniker/in, Konstrukteur/in und Industrie 4.0. antreten. Da für das Automatiker-Team die Teilnahme aufgrund einer Beschränkung der Teilnehmerzahl nicht mehr möglich war, haben die amtierenden Schweizermeister ihre Form im Rahmen der Sindex (31.8. – 2.9. 2021) getestet. Um eine wettkampfähnliche Atmosphäre zu schaffen, wurden auch je ein Team aus Deutschland und Belgien eingeladen.

Bundespräsident Guy Parmelin liess sich an der Sindex von Olivier Habegger, Projektleiter WorldSkills, und Nicolas Godel, Chefexperte in der Disziplin Automation, den Vorbereitungswettkampf eklären. Im Video tauscht sich Stefan Brupbacher, Direktor Swissmem, mit den beiden Schweizer Automatikern Adrian Matthys und Dario Flükiger aus.

Ideale Trainingsverhältnisse und grosses Interesse

Der Demo-Wettkampf stiess bei den Sindex-Besuchern auf grosses Interesse. Bundespräsident Guy Parmelin honorierte bei seinem Besuch die Wichtigkeit der Wettbewerbe für die duale Bildung in der Schweiz. Da er bereits die vergangenen WorldSkills in Kazan (Russland) besucht hatte,  war er mit dem Format gut vertraut und wünschte den Athleten viel Erfolg auf dem weiteren Weg an die Championships in China viel Erfolg.

Der Test an der Sindex war der zweite grosse öffentliche Event im laufenden Jahr, nachdem die Berufsathleten aller Swissmem-Disziplinen bereits in uptown Basel am 9. und 10. Juni ihr Können unter Beweis stellten. Zum Bericht uptown Basel.

Westschweizer gewinnen youth challenge

Parallel zum international ausgerichteten Vorbereitungstest fand an der Sindex der «youth automation challenge 2021» statt. Acht Teams bestehend aus je zwei Lernenden des Berufs  Automatiker/innen EFZ nahmen am Wettbewerb teil. Der Sieg ging dieses Jahr in die Westschweiz. Zwei Lernende des Ausbildungsbetriebs Bobst SA in Mex meisterten die Aufgaben am besten und setzten  sich im Finale durch.

Die EurosSkills als nächster Gradmesser

Der Vorbereitungstest lieferte den Athleten wichtige Erkenntnisse für die weitere Vorbereitungsphase. In den kommenden Monaten gilt es, den Fokus zu halten und an den identifizierten Themenberereichen vertieft zu arbeiten. Für die Disziplinen Elektroniker/in, Konstrukteur/in und Industrie 4.0 werden die EuroSkills ein nächster wichtiger Form-Check sein.

Die EuroSkills finden vom 22.-26.09.2021 in Graz (A) statt. Rund 400 Teilnehmer aus 31 Mitgliedsländer kämpfen in 38 Berufen um Medaillen. Zusätzlich werden 10 Präsentationsberufe zu sehen sein. Die Schweiz nimmt mit insgesamt 17 Berufsathleten teil.

Wir wünschen Team-Mitgliedern viel Glück und Erfolg auf der europäischen Bühne!

Unterschiedliche Intensität: Die Vorbereitungszeit auf die WorldSkills ist ein Steigerungslauf mit intensiven Zwischenphasen. 

Herzlichen Dank an unsere Sponsoren

War dieser Artikel lesenswert?

Verwandte Artikel