Fakten :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Energie und Umwelt

  • Die Schweizer MEM-Industrie hat ihren Energieverbrauch von 1990 bis 2014 um über 40% gesenkt. Der Gesamtenergieverbrauch der Schweiz ist im selben Zeitraum um 4% gestiegen, der Stromverbrauch um 23%.
  • Der Anteil der Industrie am Schweizer Gesamtenergieverbrauch lag 2014 bei 19%. Der Verkehr trug 38% bei, die Haushalte 26%, der Dienstleistungssektor 16%, und die statistischen Differenzen einschliesslich Landwirtschaft knapp 1%.
  • 2014 emittierte die Schweiz insgesamt 34,2 Mio. Tonnen CO2. Der Anteil der Industrie lag 2013 bei 14%.
  • Die Schweizer MEM-Industrie hat ihre CO2-Emissionen zwischen 1990 und 2014 um über 55% gesenkt. Da das Potenzial kostengünstiger Massnahmen vielerorts bereits abgeschöpft wurde, flacht die Reduktionskurve allmählich ab.
  • Die Anzahl «Cleantech»-Patente hat sich weltweit von 2000 bis 2008 verdoppelt. 30% davon wurden aus dem Maschinenbau eingereicht.
  • Im Vergleich zum Herstellungsaufwand spart ein Produkt mit einer ökologischen Gestaltung (Ecodesign) in der Betriebszeit ein Vielfaches an Energie oder Material ein. Oft fallen diese Einsparungen wegen des hohen Exportanteils der MEM-Industrie im Ausland an.

Kontakt

Dr. Sonja Studer

Ressortleiterin Energie

 

Telefon +41 44 384 48 66

s.studeranti spam bot@swissmemanti spam bot.ch

Kontakt

Dr. Christine Roth

Ressortleiterin Umwelt

 

Telefon +41 44 384 48 07

c.rothanti spam bot@swissmemanti spam bot.ch