Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz - Ein Thema auch für Lernende :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz - Ein Thema auch für Lernende

Von: Claudio Haufgartner, Ressortleiter Arbeitgeberpolitik

13.06.17

Die Sensibilisierung der Lernenden zum Thema Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz ist ein wichtiger Baustein im Rahmen der Unfallprävention.

Es ist wichtig, dass auch die Lernenden bereits vom ersten Tag an die einfachen und wichtigen Grundregeln kennen und verinnerlichen. Die Beachtung dieser wenigen Regeln, kann bereits sehr viel bewirken:

  • Ich kenne die Arbeit und bin dafür ­instruiert worden
  • Ich arbeite nie ohne die notwendige PSA
  • Ich bediene Maschinen und Geräte nach den Vorschriften
  • Ich organisiere meinen ­Arbeitsplatz und behalte Ordnung
  • Ich halte mich an die Sicherheitsvorschriften und gefährde weder mich noch andere

Was passieren kann und welches allenfalls die rechtliche Konsequenzen sein könnten, zeigt die SUVA im Rahmen zweier Anlässe eindrücklich anhand eines praxisbezogenen Falles:

 

«Stellen Sie sich vor: Ein 17-jähriger Lernender fällt 4 Meter in die Tiefe und verletzt sich schwer. Wer ist schuldig? Wer kann zur Verantwortung gezogen werden?» Erleben Sie im Rahmen eines nachgestellten Prozesses, wie ein solcher Fall vor Gericht geklärt wird. Die zwei Anlässe finden an folgenden Daten und Standorten statt:

  • Montag, 11. September 2017, Bern
  • Donnerstag, 21. September 2017, Zürich-Regensdorf 

Die Teilnahme an der Veranstaltung gilt als Ausbildung gemäss SGAS und wird mit 2 Fortbildungspunkten angerechnet. Der Anlass kostet 300 CHF pro Person. Als Besteller der Unterlagen zur «Sicheren Lehrzeit» / Als EKAS-Kursteilnehmer haben Sie Vorrang und können sich bereits heute anmelden. Die Teilnehmerzahl ist beschränkt. Anmeldeschluss: Freitag, 18. August 2017. Weitere Informationen unter: www.suva.ch/gerichtsevent2017


Für Swissmem-Mitglieder gibt Herr Claudio Haufgartner, Ressortleiter Bereich Arbeitgeberpolitik (044 384 42 26 oder c.haufgartneranti spam bot@swissmemanti spam bot.ch) gerne Auskunft.