Energieeffizienz im Kabelverarbeitungsgeschäft :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Energieeffizienz im Kabelverarbeitungsgeschäft

Von: Alena Sibrava, Ressortleiterin Kommunikation

06.04.18

«Nachhaltigkeit» ist das Thema des nächsten Swissmem Industrietags und zugleich Motto des Tages. Unser Hauptanlass vom 19. Juni 2018 im Hallenstadion wird zum ersten Mal klima- und energieneutral durchgeführt. Damit tun wir etwas für die Umwelt und unterstützen gleichzeitig drei Mitgliedfirmen, die mit ihren Produkten einen wichtigen Beitrag für eine nachhaltige Wirtschaft leisten.

So auch die Komax AG, ein global tätiges Technologieunternehmen und führende Herstellerin im Bereich der Kabelverarbeitung mit Fokus auf die Automobilzulieferindustrie. Bei der Entwicklung von neuen Maschinen achtet Komax darauf, dass der Ressourcenverbrauch stetig reduziert wird – sowohl im Produktionsprozess als auch während der Laufzeit der Maschinen bei den Kunden. So hat Komax beispielsweise bei zwei kürzlich entwickelten Maschinenmodellen ein besonderes Augenmerk auf den Stromverbrauch für die Kühlung des Steuerschranks gelegt. Die Lüftung der neuen Maschinen benötigt fünf Mal weniger Strom als die bisherige.

 

Die Komax AG ist auch Mitglied der Energie Agentur der Wirtschaft (EnAW) und hat mit ihr Ziele zur Reduzierung des Energieverbrauchs vereinbart. Was das Unternehmen darüber hinaus einspart, kann es auf dem Effizienzmarkt, einer gemeinsamen Aktion des Vereins für umweltgerechte Energie (VUE), der EnAW, des Elektrizitätsversorgers ewz sowie von EnergieSchweiz, verkaufen. Um den Industrietag energieneutral durchführen zu können, hat Swissmem die dafür benötigten Megawattstunden am Effizienzmarkt eingekauft. Das Schöne daran: Das Geld fliesst zurück in die Branche und kommt Unternehmen zugute, die sich um mehr Energieeffizienz bemühen.

 

Weitere Informationen zu Nachhaltigkeit bei Komax AG

 

Weitere Informationen und Anmeldung zum Swissmem Industrietag unter www.industrietag.ch