Herausforderung Finanzierung Industrie 4.0 :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Herausforderung Finanzierung Industrie 4.0

Von: Dr. Jean-Philippe Kohl, Direktor a.i.

10.04.18

Viele Industrie-KMU weisen nach den vergangenen, schwierigen Jahren negative Betriebsmargen auf. Etlichen KMU ist dadurch der Zugang zu klassischen Bankkrediten entweder erschwert oder sogar verunmöglicht. Diese Erschwernis gilt wegen der höheren Komplexität insbesondere für die Finanzierung von Industrie 4.0-Vorhaben.

Swissmem und die schweizerische Bankiervereinigung haben sich dieser Herausforderung angenommen und ein gemeinsames Hintergrundpapier erarbeitet. Swissmem und Bankiervereinigung sind zu folgender gemeinsamer Erkenntnis gelangt: Dass Industrie 4.0-Vorhaben an der Finanzierung durch Geschäftsbanken scheitern können, liegt oftmals im mangelnden Verständnis der jeweiligen Gegenseite. Die Banken erkennen im Zweifelsfall nicht, weshalb ein Industrie 4.0-Vorhaben ein Cash Flow-generierendes Investment darstellt. Und dem kreditbeantragenden KMU gelingt es nicht plausibel darzulegen, weshalb es dieses Investment zur Weiterentwicklung der Firma unbedingt braucht. Beide Seiten identifizieren folglich einen «Ausbildungsbedarf» in ihren Kreisen.

 

Swissmem ist an der Erarbeitung von konkreten Umsetzungsmassnahmen zur Unterstützung der MEM-Firmen, die Bankfinanzierungen für Industrie 4.0-Vorhaben benötigen.

 

Ausführliche Informationen: Download Dokument