Neues Finanzierungsgefäss für KMU :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Neues Finanzierungsgefäss für KMU

Von: Jean-Philippe Kohl, Direktor a.i.

18.04.18

Der MEM-Branche geht es deutlich besser. Was noch hinkt, ist die Ertragslage. Sie ist für viele Firmen weiterhin unbefriedigend. Das erschwert KMU teilweise den Zugang zu Bankkrediten. Swissmem empfiehlt, auf alternative Finanzierungsgefässe zu setzen.

Investieren kostet Geld. Sei es in Innovation, Digitalisierung oder Weiterbildung von Mitarbeitenden. Investitionen sind aber nötig, um den langfristigen Erfolg zu sichern. Die Firmen brauchen risikobereites Kapital, um die sich bietenden Chancen nutzen zu können. Jetzt ist die richtige Zeit dazu, denn die Erholung der Schweizer MEM-Industrie setzt sich fort. Die Konjunktur in allen Hauptabsatzmärkten der Branche entwickelt sich überaus erfreulich. Zudem hat der Schweizer Franken im Verlauf des letzten Jahres gegenüber dem Euro markant an Wert verloren.

 

Erschwerter Zugang zu Bankkrediten

Leider noch unbefriedigend ist die Ertragslage. Gemäss der jüngsten Erhebung von Swissmem wiesen letztes Jahr 44% der Firmen eine ungenügende Marge aus. Eine Verbesserung wäre dringend nötig, um einerseits die teils massiven Margen- und Substanzverluste der vergangenen Jahre auszugleichen und andererseits wieder mehr in die Zukunft investieren zu können. Vielen KMU ist dadurch der Zugang zu klassischen Bankkrediten erschwert oder gar verunmöglicht. Die positive Nachricht: Die Vergabe von Krediten an KMU ist nicht auf Geschäftsbanken beschränkt. In jüngster Zeit sind verschiedene alternative Anbieter wie zum Beispiel Finanzierungsplattformen oder spezialisierte Anlagegesellschaften in den Markt eingetreten. Diese machen den traditionellen Anbietern auch den Markt für Unternehmenskredite streitig.

 

Höhere Risikotoleranz

Einer dieser alternativen Finanzierungsanbieter ist die Lending-Plattform «creditworld». Creditworld berät und unterstützt Unternehmen bei der Planung und Umsetzung von Fremdkapitalfinanzierungen. Ende Januar 2018 hat die Lending-Plattform von Pensionskassen und Vermögensverwaltern 40 Millionen Franken vertraglich zugesichert bekommen, die nun an Schweizer KMU ausgeliehen werden sollen. Zum Angebot gehören Betriebsmittelkredite, Investitions- und Wachstumsfinanzierungen sowie Übernahme und Nachfolgefinanzierungen. Aufgrund des alternativen Charakters der Investorenbasis reichen die Möglichkeiten der Kreditvergabe bei Creditworld über die Standards einer klassischen Bankfinanzierung hinaus. Und geniessen zudem eine höhere Risikotoleranz. Swissmem empfiehlt den Mitgliedfirmen, die Plattform bei der Suche nach optimalen Finanzierungslösungen für ihr KMU in die Abklärungen miteinzubeziehen.

 

www.creditworld.ch