Schweiz-Korea-Ankündigung für R&D-Innovationsprojekte :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Schweiz-Korea-Ankündigung für R&D-Innovationsprojekte

Von: Dr. Robert Transchel, Ressortleiter Innovation

01.04.19

Die Förderagenturen Innosuisse und KIAT (Korea Institute for Advancement of Technology) lancieren gesonderte Fördermassnahmen für R&D-Innovationsprojekte. Die Ausschreibung richtet sich an Schweizer und südkoreanische Unternehmen sowie Forschungseinrichtungen, welche eine gemeinsame Kooperation anstreben.

Die Förderagenturen Innosuisse und KIAT (Korea Institute for Advancement of Technology) lancieren zum fünften Mal gesonderte Fördermassnahmen für R&D-Innovationsprojekte und unterstützen damit gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten von Schweizer und südkoreanischen Firmen und Forschungseinrichtungen. Die Ausschreibung ist offen für sämtliche Innovationsbereiche. Der Schwerpunkt der Fördermassnahmen fokussiert auf folgende Bereiche:

 

1. Biotechnology & Medical Technology

2. Renewable Energy & Mobility

3. Digitalisation, Industry 4.0, Internet of Things, Artificial Intelligence

4. Additive Manufacturing

5. Smart Materials / Innovative Surfaces

6. Artificial & Virtual Reality

 

In einer 1. Phase können «Pre-Proposals» bis zum 15. Mai 2019 eingereicht werden. Die Konsortien von positiv beurteilten Förderanträgen werden bis zum 17. Juni 2019 informiert und eingeladen, in einer 2. Phase die vollständigen Förderanträge einzureichen (Deadline: 9. September 2019). Die Innovationsberater von Swissmem stehen Mitgliedsfirmen mit ihrer fachlichen Expertise zur Seite und unterstützen diese bei der Umsetzung von Gesuchen.

 

Weitere Informationen und Links zum Project Call finden Sie auf der Webseite der Innosuisse. Für Fragen und weitere Informationen kontaktieren Sie Dr. Robert Transchel: r.transchelanti spam bot@swissmemanti spam bot.ch, 044 384 48 46