Digitalisierung

Startseite Themen Digitalisierung
Ansprechpartner  Robert Rudolph Robert Rudolph
Bereichsleiter Digitalisierung und Innovation
+41 44 384 48 44 +41 44 384 48 44r.rudolphnoSpam@swissmem.ch
Publikationen

Umfrage zum Stand der Umsetzung Industrie 4.0 (2018)

Swissmem - Positionspapier: Digitalisierung der Schweizer Industrie

Teilen

Die industrielle Fertigung verändert sich tiefgreifend mit dem Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien. Es geht um eine Transformation, welche über die Implementierung digitaler Technologien hinaus die Unternehmenskultur herausfordert und die Arbeitswelt verändert. Die Schweizer Industrie verfügt über gute Voraussetzungen, um das Potenzial von Industrie 4.0 erfolgreich zu nutzen.

Anders als bei früheren technologiegetriebenen Umbrüchen geht es bei der Digitalisierung um eine Kombination aus verschiedenen Methoden und Technologien. Die wirtschaftlichen Potenziale erschliessen sich aus der Vernetzung von Menschen, Produkten, Maschinen, Systemen und Unternehmen. Die Lösungsansätze können innerhalb verschiedener Unternehmensbereiche oder an den Schnittstellen zu Kunden, Lieferanten oder Partnern ansetzen.

Individuell vorgehen

Es ist sinnvoll, dass sich Unternehmen ein eigenes Verständnis von Industrie 4.0 erarbeiten, welches auf sie und ihr Marktumfeld passt. Mit ersten Anwendungen lassen sich Erfahrungen sammeln und Wissen aufbauen; darauf basierend können Firmen anschliessend eine digitale Gesamtstrategie entwerfen. Eine wichtige Voraussetzung für die erfolgreiche Implementierung von Industrie 4.0 sind schlanke Prozesse.

Denkweisen hinterfragen

Da Industrie 4.0 eine grundsätzliche Transformation auslöst, müssen bewährte Organisationsstrukturen hinterfragt und Aufgabenfelder neu definiert werden. Führungsaufgaben verändern sich und es ist entscheidend, Mitarbeitende auf Veränderungen vorzubereiten und einzubinden. Schnelligkeit und Agilität sowie eine Kultur des pragmatischen Probierens und Lernens werden zu wichtigen Erfolgsfaktoren für Unternehmen.

Sicherheit als zentrale Herausforderung

Mit der steigenden Abhängigkeit von IT und Telekommunikationsnetzen wird der umfassende Schutz der hochgradig vernetzten Systemstrukturen sowie des Daten- und Informationsaustausches zu einer zentralen Aufgabe.

Wussten Sie, dass...2/3 der Firmen in der Umfrage 2016 angaben, dass Industrie 4.0 Teil ihrer Unternehmensstrategie ist?

Wir haben nachgefragt

Wo steht die MEM-Branche in der Umsetzung von Industrie 4.0? Wir haben die Umfrage 2018 zum zweiten Mal durchgeführt.
Zentrale Resultate:

  • Kundennutzen steht im Fokus
  • Industrie 4.0 ist Teil der Unternehmensstrategie
  • Industrie 4.0 erhöht den Investitionsbedarf
  • KMU holen auf
  • Personelle Ressourcen bleiben eine Herausforderung

Verwandte Artikel

Unsere Veranstaltungen

Unsere Dienstleistungen zu diesem Thema

Digitalisierung

Die Initiative «Industrie 2025» treibt das Thema Industrie 4.0 in der Schweiz voran und unterstützt...

Mehr erfahren

Finanzierung für KMU

Swissmem verfügt über eingespielte Kontakte zu Banken.

Mehr erfahren

Branchen­statistiken

Swissmem erhebt und veröffentlicht regelmässig Branchenkennzahlen.

Mehr erfahren

Firmeninterne Bildung

Ausbildungsinhalte firmenspezifisch zusammengestellt – für den grössmöglichen Bildungserfolg.

Mehr erfahren

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Letzte Aktualisierung: 17.12.2018