Startseite Coronavirus und Coronakrise Praxisrelevante Infos – schnell und kompakt
Ansprechpartner  Claudio Haufgartner Claudio Haufgartner
Ressortleiter
+41 44 384 48 26 +41 44 384 48 26 c.haufgartnernoSpam@swissmem.ch
Teilen

Praxisrelevante Infos – schnell und kompakt

Acht erfahrene Juristinnen und Juristen beraten bei Swissmem die Unternehmen in allen arbeitsrechtlichen Themen. Mit der Corona-Krise kam es über Nacht zu völlig neuen Fragestellungen wie beispielsweise zur Umsetzung der BAG-Vorschriften. Auch der neue Prozess für die Beantragung von Kurzarbeit sorgte für viel Unsicherheit. In Spitzenzeiten leistete das Team Arbeitgeberpolitik wöchentlich 600 - 700 telefonische Beratungen. Eine wichtige Ergänzung zur Beratungsarbeit sind Webinare. Sie ermöglichen, unkompliziert und schnell Informationen zu aktuellen Themen zu vermitteln. Kareen Vaisbrot, Bereichsleiterin, und Claudio Haufgartner, Ressortleiter, geben einen Einblick in ihre Arbeit. Das Interview führt Gabriela Schreiber.

Wie sah euer Arbeitsalltag in den letzten Monaten aus?

Kareen Vaisbrot: In der akuten Phase der Corona-Krise war die Unsicherheit bei den Unternehmen sehr gross. Die konkrete betriebsinterne Umsetzung der Bestimmungen aus der Notverordnung warfen zahlreiche Fragen auf. Wie darf man weiterarbeiten? Was ist noch erlaubt – beispielsweise in der Produktion oder der Betriebskantine? Und was müssen wir tun, wenn wir einen Corona-Fall im Betrieb haben? Diese Themen waren auch für uns Neuland. Dennoch mussten wir so schnell wie möglich Auskunft geben, damit die Firmen ihren Geschäftsalltag organisieren konnten.

Claudio Haufgartner: Die Praxis mit der Arbeitslosenversicherung war zu Beginn ebenfalls ein grosses Thema. Die Behörden waren mit der Menge an Kurzarbeitsgesuchen völlig überlastet. Die Firmen sind telefonisch nicht mehr zu den verantwortlichen Personen durchgekommen. Da der Prozess neu war, wussten viele nicht, wie sie ihn angehen müssen. Wir haben den Unternehmen die benötigen Informationen gegeben bis hin zu ganz konkreten Fragen beim Ausfüllen des Antragsformulars.

Profitieren Sie vom Fachwissen unserer Experten und buchen Sie eines unserer Webinare zum Thema Arbeitsrecht!

Wie habt ihr es geschafft, diesen Anforderungen gerecht zu werden?

Claudio Haufgartner: Durch unsere langjährige Erfahrung haben wir einen sehr guten Einblick in die spezifischen Gegebenheiten von Industriefirmen. Viele von uns haben zuvor in Unternehmen der Branche gearbeitet. Wir wissen, wie die Betriebe funktionieren und können dem in unseren Beratungen Rechnung tragen. Dadurch gewährleisten wir eine pragmatische Unterstützung und können umsetzbare Lösungen aufzeigen.

Kareen Vaisbrot: Weiter kennen wir die Besonderheiten der Kantone sehr gut. In unserer Abteilung arbeiten Leute aus allen Landesteilen und wir sind auf Kantonsebene sehr gut vernetzt. Hinzu kommen gute Kontakte beispielsweise zum SECO. Ebenfalls geschätzt wird von den Firmen, dass wir sie untereinander vernetzen und so einen Erfahrungsaustausch ermöglichen.

Mit den Webinaren zu arbeitsrechtlichen Themen bietet ihr seit einiger Zeit eine neue Dienstleistung an. Auch dieses Instrument kommt in der Corona-Krise erfolgreich zum Einsatz.

Kareen Vaisbrot: Wir haben schon immer Präsenzseminare angeboten. Wir stellten jedoch fest, dass der Zeitfaktor für immer mehr Leute eine Rolle spielt. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir nebst den persönlichen Beratungen auch anderweitig auf unkomplizierte Weise fachliche Unterstützung geben können – und dies natürlich immer in drei Landessprachen. So entstand die Idee der Webinare und der Erfolg gibt uns recht. Gewisse Themen sind nur für unsere Firmen geeignet, andere bieten wir jedoch auch öffentlich an. Hinsichtlich der Zielgruppen liegt der Fokus auf Kaderleuten in den Funktionen HR, CEO, CFO etc.

Claudio Haufgartner: Gerade in der Corona-Krise gibt es Themen, die wir rasch an die Firmen weitergeben möchten. Die Webinare sind hier ein gutes Instrument. Wir bieten solche an, bei denen über Referate die Vermittlung von Informationen im Vordergrund steht. Wir möchten damit auch möglichst viele Teilnehmende erreichen, was aber die Interaktion einschränkt. Wir planen jedoch auch Webinare, in denen wir zu einem bestimmten Thema ausschliesslich für Fragen von Teilnehmenden zur Verfügung stehen und den Austausch der Firmenvertreter untereinander ermöglichen. Wir prüfen laufend, welche Formate gut ankommen und sind offen für neue Konzepte, um den Bedürfnissen gerecht zu werden.

Bildungsangebote für Mitgliedfirmen
Bildungsangebote für Mitgliedfirmen

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Noch Fragen? Wir beraten Sie gerne persönlich.

Claudio Haufgartner
Ressortleiter
+41 44 384 48 26 +41 44 384 48 26 c.haufgartner@swissmem.ch
Jetzt Mitglied werden.

Letzte Aktualisierung: 15.06.2020, Gabriela Schreiber