Kontingente für Erwerbstätige aus Drittstaaten für 2018 – Moderate Erhöhung der Höchstzahlen :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Kontingente für Erwerbstätige aus Drittstaaten für 2018 – Moderate Erhöhung der Höchstzahlen

Von: Marcel Marioni, Ressortleiter Arbeitgeberpolitik

27.11.17

Bereits am 29. September 2017 hat sich der Bundesrat für eine moderate Erhöhung der Höchstzahlen für gut qualifizierte Arbeitskräfte aus Ländern ausserhalb der EU/EFTA ausgesprochen. Am 22.11.2017 hat der Bundesrat nun die entsprechende Teilrevision der Verordnung über Zulassung, Aufenthalt und Erwerbstätigkeit (VZAE) verabschiedet. Sie tritt am 1. Januar 2018 in Kraft.

Im kommenden Jahr sollen demnach von den Unternehmen insgesamt 8‘000 (+500) Spezialistinnen und Spezialisten aus Drittstaaten rekrutiert werden können: 3‘500 (+500) Aufenthaltsbewilligungen (B) und 4‘500 (unverändert) Kurzaufenthaltsbewilligungen (L). Gegenüber dem Vorjahr bedeutet dies eine sehr moderate Erhöhung von lediglich 500 Bewilligungen. Diese zusätzlichen Bewilligungen (500) gehen vollumfänglich in die Bundesreserve, welche auf Antrag der Kantone die zusätzlichen Bedürfnisse erfüllen. Damit kann flexibler auf zum Teil unterschiedliche wirtschaftliche Entwicklungen in den verschiedenen Kantonen reagiert werden.

 

Erhöhung der Höchstzahlen für Dienstleistungserbringer aus der EU/EFTA mit Einsatzdauer von über 90, resp. 120 Tagen pro Jahr:

  • Für das Jahr 2018 wird vom Bundesrat die Anzahl Einheiten für Kurzaufenthalter (L) auf 3‘000 (+1‘000) und für Aufenthalter (B) auf 500 (+250) erhöht. Dabei erreichen diese Höchstzahlen das alte Niveau von 2014. Die quartalsweise Vergabe wird unverändert beibehalten.

Weitere Informationen dazu hier online.

 

Swissmem begrüsst grundsätzlich diesen Entscheid, auch wenn der arbeitgeberseitigen Forderung, auf noch höheren Zahlen, nicht vollständig entsprochen wurde. Für Swissmem-Mitglieder gibt Herr Marcel Marioni, Ressortleiter Bereich Arbeitgeberpolitik (044 384 42 09 oder m.marionianti spam bot@swissmemanti spam bot.ch) gerne Auskunft.