Industrietag_2730.JPG

9. Swissmem Industrietag: «Wie viel Europa braucht die Schweiz?»

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen 9. Swissmem Industrietag: «Wie viel Europa braucht die Schweiz?»
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Donnerstag, 25. Juni 2015, ab 13.30 Uhr in der BERNEXPO in Bern

Unter dem Titel «Wie viel Europa braucht die Schweiz?» nimmt der diesjĂ€hrige Swissmem Industrietag ein hochaktuelles Thema auf. Im Zentrum der Veranstaltung steht die Bedeutung der Bilateralen VertrĂ€ge fĂŒr die Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie). DarĂŒber hinaus soll der Industrietag die Frage beantworten, wie aus Sicht der MEM-Branche die Beziehungen zur EU kĂŒnftig gestaltet werden mĂŒssen. Swissmem organisiert den Industrietag bereits zum neunten Mal. Der Anlass hat sich sehr gut etabliert und zieht jeweils ĂŒber 1000 GĂ€ste und zahlreiche Medienvertreter an. Der Industrietag wird zudem als hervorragende Networking-Plattform geschĂ€tzt. Bereits als Referenten zugesagt haben:

  • Didier Burkhalter, Bundesrat und Vorsteher Eidg. Departement fĂŒr auswĂ€rtige Angelegenheiten EDA
  • Hans Hess, PrĂ€sident Swissmem
  • Prof. Dr. Monika BĂŒtler, Professorin fĂŒr Volkswirtschaftslehre, UniversitĂ€t St. Gallen, HSG

StreitgesprĂ€ch zur Bedeutung der Bilateralen VertrĂ€ge fĂŒr die Schweizer Wirtschaft

  • Philip Mosimann, CEO Bucher Industries AG
  • Thomas Matter, SVP-Nationalrat, Kanton ZĂŒrich

Ab sofort können Sie sich online unter <link www.industrietag.ch>www.industrietag.ch</link> zum Anlass anmelden. Das vollstĂ€ndige Programm mit allen Referenten erscheint Mitte April.

Letzte Aktualisierung: 10.02.2015