Fotolia_40639626_XS.jpg

Demographie-Management als entscheidender Erfolgsfaktor

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen Demographie-Management als entscheidender Erfolgsfaktor
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Immer mehr Arbeitnehmende scheiden altersbedingt aus dem Erwerbsleben aus. Mit diesen erfahrenen Mitarbeitenden verliert ein Unternehmen auch viel Wissen, welches fĂŒr den Erfolg des Unternehmens essenziell ist. Rheinmetall Air Defence AG begegnet dieser Herausforderung mit einem aktiven Demographie-Management.

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Unternehmens sind motivierte und kompetente Mitarbeitende. FĂŒr den unternehmerischen Erfolg ist es deshalb wesentlich, die erforderlichen Kompetenzen zu identifizieren und zu entwickeln. Eine besondere Rolle spielt dabei das Talent-Management und das Demographie-Management, wie Daniel Fehr, Leiter Personalentwicklung beim Technologiekonzern Rheinmetall Air Defence AG,  festhĂ€lt. Wo wollen wir hin und haben wir dafĂŒr die notwendigen Personalressourcen? Am Anfang des Prozesses stand eine Analyse der Altersstruktur bei Rheinmetall Air Defence AG. In dieser ersten Betrachtung konnte festgestellt werden, dass die Mitarbeitenden im Unternehmen ein hohes Durchschnittsalter aufwiesen und dass aufgrund von ordentlichen Pensionierungen innerhalb eines kurzen Zeithorizontes ein betrĂ€chtlicher Anteil der Mitarbeitenden und des Kaders aus dem Unternehmen ausscheiden. Diese erfahrenen Mitarbeitenden verfĂŒgen ĂŒber viel Wissen und tragen so massgeblich zum Erfolg des Unternehmens bei. Der demografische Wandel stellt eine doppelte Herausforderung dar, weil es gleichzeitig an geeignetem Nachwuchs mangelt. Diese komplexe Ausgangslage fĂŒhrte bei Rheinmetall Air Defence AG dazu, ein firmeneigenes Demographie-Management zu entwickeln. GemĂ€ss Daniel Fehr bringen punktuelle Massnahmen nur wenig und entsprechen nicht dem Ansatz eines nachhaltigen HR-Managements. Deshalb sollte den anstehenden Herausforderungen mittels eines ganzheitlichen und integrierten Ansatzes begegnet werden. Die einzelnen Massnahmen wurden spezifisch auf vier «Alters-Zielgruppen» («EinfĂŒhrung», «Entwicklung», «Leistung» und «Transfer») ausgerichtet. Dadurch konnte ein Maximum an Bedarfs- und BedĂŒrfnisgerechtigkeit erzielt werden. Wichtig sei dabei, dass die einzelnen Massnahmen fĂŒr beide Seiten attraktiv sind und dass die speziellen BedĂŒrfnisse der unterschiedlichen Alterskategorien eruiert werden. Demographie-Management sei grundsĂ€tzlich kein Projekt, sondern vielmehr eine kontinuierliche Aufgabe des Unternehmens, die alle personalwirtschaftlichen Handlungsfelder umfasst. «Ein erfolgreiches Demographie Management orientiert sich an der Unternehmensstrategie, wird systematisch betrieben und braucht zwingend Management-Attention», erklĂ€rt Daniel Fehr. Heute profitieren sĂ€mtliche (und nicht nur Ă€ltere) Mitarbeitende bei Rheinmetall Air Defence AG von Massnahmen wie sehr flexiblen Arbeitszeitmodellen, flexiblen AltersrĂŒcktrittsmöglichkeiten und einem umfassenden betrieblichen Gesundheitsmanagement. Das Unternehmen betreibt zudem eine aktive Mitarbeiterentwicklung mit einer frĂŒhzeitigen Karriereplanung und entsprechendem Wissenstransfer (mittels Tandem und Mentoring). FĂŒr ihr professionelles und nachhaltiges Personalmanagement wurde Rheinmetall Air Defence AG mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.a. Familienfreundlichstes ZĂŒrcher Unternehmen 2011.

Letzte Aktualisierung: 12.01.2016