sme_052019_2667_X_2-1.jpg

Umati

Startseite Engagement Digitalisierung Umati
Ansprechpartner Dr. Adam GontarzDr. Adam Gontarz
Ressortleiter
+41 44 384 48 35 +41 44 384 48 35 a.gontarznoSpam@swissmem.ch
Teilen

Universelle Sprache des Maschinen- und Anlagenbaus

Mit der Zunahme von Industrie 4.0-Anwendungen wurde das Fehlen eines Kommunikationsstandards im Maschinenbau offensichtlich. Ein internationales Konsortium, darunter auch Swissmem, hat deshalb 2018 die Initiative ergriffen, um eine universelle Schnittstelle zu entwickeln. umati – universal machine technology interface – ist inzwischen auf dem Weg, zur Weltsprache der gesamten Maschinen- und Anlagentechnik zu werden.

Eine gemeinsame Sprache verbindet – das gilt auch für Maschinen. Im Zuge der Digitalisierung sind stattdessen proprietäre Lösungen entstanden. Es ist für Unternehmen schwierig, den Überblick zu behalten, Lösungen zu verfolgen und zu entscheiden, auf was man setzen soll. Diese Entwicklungen erschweren die digitale Integration von Anlagen und gefährden die optimale Nutzung des Potenzials, welches Industrie 4.0 bietet. umati – die universelle Maschinentechnologie-Schnittstelle – schafft Abhilfe.

Ein internationales Konsortium unter Leitung des VDW hat umati auf der Basis von OPC UA Companion Specification definiert und so eine universelle Schnittstelle für Werkzeugmaschinen geschaffen. umati ermöglicht, effizient und sicher Daten zwischen Maschinen und Anlagen auszutauschen sowie in einem weiteren Schritt zu verarbeiten. Das bietet Vorteile auf Seiten der Anwender als auch Hersteller.

Zunächst für die Vernetzung von Werkzeugmaschinen initiiert, wird umati nun auch auf die Bereiche Maschinen- und Anlagentechnik, Antriebstechnik, Kunststoffmaschinen, Robotik, und Pumpentechnik erweitert. Ziel ist es, eine einheitliche Schnittstelle zur Verfügung zu stellen, ohne notwendige spezialisierte Anwendungen zu verlieren und damit innerhalb der gesamten Produktionsinfrastruktur kompatibel zu sein.

Swissmem empfiehlt Unternehmen, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen und einen Einstieg zu prüfen. Selber von Beginn weg aktiv an der Entwicklung von umati beteiligt, kann der Verband interessierte Firmen beraten und unterstützen. Wenden Sie sich hierfür an Dr. Adam Gontarz, a.gontarznoSpam@swissmem.ch.

Noch kein Swissmem-Mitglied? Sie haben branchenspezifische Fragen? Jetzt Mitglied werden und vom Fachwissen unserer Experten profitieren. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

Interesse geweckt? Kontaktieren Sie uns.

Adam Gontarz
Ressortleiter
+41 44 384 48 35 +41 44 384 48 35 a.gontarz@swissmem.ch
Jetzt Mitglied werden.

Letzte Aktualisierung: 17.06.2020