International.jpg

Ingenieure fĂŒr eine globalisierte Wirtschaft

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen Ingenieure fĂŒr eine globalisierte Wirtschaft
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Damit sich Ingenieure auf eine TÀtigkeit im internationalen Umfeld vorbereiten können, bietet die School of Engineering der ZHAW neu ein entsprechendes Profil an.

Die ZHAW School of Engineering will zu dieser hohen Kompetenz von Schweizer Ingenieuren zukĂŒnftig nicht nur durch eine hervorragende Fachausbildung beitragen. Neu bietet sie Interessentinnen und Interessenten bereits wĂ€hrend des Studiums die Möglichkeit, sich auf eine TĂ€tigkeit in einem internationalen Umfeld vorzubereiten. In sechs Ingenieur-BachelorstudiengĂ€ngen wurde in diesem Herbstsemester das «Internationale Profil» (IP) eingefĂŒhrt. Zu diesem gehört englischsprachiger Unterricht in den KernfĂ€chern. Die Studierenden eignen sich im Studium die englische Fachterminologie an und erstellen «Technical Reports» und PrĂ€sentationen in Englisch. Eine wichtige Vorbereitung, wenn man bedenkt, dass heute im High-Tech MEM-Bereich selbst KMU 75 Prozent ihrer Produkte ins Ausland verkaufen. Anforderungen Der Besuch der englischen Module ist freiwillig. Wer aber am Ende das Zertifikat «Internationales Profil» erhalten will, muss wĂ€hrend des Bachelorstudiums mindestens 20 der total 180 Credits in englischen Fachmodulen erwerben. Zudem wird ein Auslandaufenthalt wĂ€hrend des Studiums verlangt: entweder ein Austauschsemester an einer Partnerhochschule, ein Auslandpraktikum (wĂ€hrend der unterrichtsfreien Zeit oder unmittelbar anschliessend ans Studium) oder das Verfassen der Bachelorarbeit im Ausland. Zwingend ist auch der Besuch des Moduls «Intercultural Communication und Management». Schliesslich mĂŒssen die IP- Studierenden vor Studienabschluss ein international anerkanntes Englischzertifikat auf hohem Niveau erwerben (Advanced Certificate oder Proficiency in English). ErfĂŒllen sie alle diese Anforderungen, erhalten sie mit dem Bachelordiplom das Zertifikat «Internationales Profil» und können so gegenĂŒber einem Arbeitgeber ihre Zusatzqualifikationen in Englisch und internationaler Kompetenz ausweisen. Die EinfĂŒhrung des englischen Fachunterrichts an der ZHAW School of Engineering hat den erwĂŒnschten Nebeneffekt, auslĂ€ndischen Ingenieurstudierenden ohne Deutschkenntnisse ein Austauschsemester in Winterthur zu ermöglichen und damit die Internationalisierung der Hochschule krĂ€ftig voranzutreiben. PraktikumsplĂ€tze gesucht FĂŒr die Umsetzung zĂ€hlt die ZHAW School of Engineering auf die UnterstĂŒtzung der Industrie. Wir hoffen, dass Schweizer Firmen unseren IP-Studierenden PraktikumsplĂ€tze in Zweigstellen im Ausland anbieten. Den Industriepartnern bietet sich damit die Gelegenheit, ĂŒberdurchschnittlich qualifizierte Ingenieurstudierende kurz vor oder sogar nach Studienabschluss wĂ€hrend mindestens zweier Monate bei der Arbeit kennenzulernen. Eine Win-win-Situation fĂŒr alle Beteiligten! Interessierte Firmen, die bei der Ausbildung von international kompetenten Studierenden mithelfen und davon profitieren möchten, melden sich fĂŒr weitere Informationen bei: <link international.engineering@zhaw.ch>international.engineering@zhaw.ch</link>

Letzte Aktualisierung: 28.11.2013