prokilowatt.jpg

Prokilowatt: Zus├Ątzliche Ausschreibungsrunde f├╝r Stromsparprojekte

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen Prokilowatt: Zus├Ątzliche Ausschreibungsrunde f├╝r Stromsparprojekte
Ansprechpartner  No├ę Blancpain No├ę Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Im Rahmen der sechsten Ausschreibungsrunde zum Stromsparen im Industrie- und Dienstleistungsbereich unterst├╝tzt das Bundesamt f├╝r Energie (BFE) 50 Projekte mit F├Ârdermitteln von insgesamt rund 5.3 Millionen Franken. In diesem Jahr findet erstmals eine zweite Ausschreibungsrunde f├╝r Projekte statt. Daf├╝r steht ein Budget von 6.6 Millionen Franken zur Verf├╝gung. Eingabetermin ist der 14. August 2015.

├ťber <link www.bfe.admin.ch/prokilowatt/ - external-link-new-window>Prokilowatt</link> ( unterst├╝tzt der Bund Projekte und Programme zur F├Ârderung der Effizienz im Strombereich, die m├Âglichst kosteng├╝nstig zum sparsameren Stromverbrauch im Industrie- und Dienstleistungsbereich und in den Haushalten beitragen. Welche Antr├Ąge unterst├╝tzt werden, entscheidet ein Auktionsverfahren: Den Zuschlag erhalten die Projekte und Programme mit dem besten Kosten-Nutzen-Verh├Ąltnis (gerechnet in Rp/kWh). Die sechste Ausschreibungsrunde von Prokilowatt ist im Februar (Projektantr├Ąge) bzw. M├Ąrz 2015 (Programmantr├Ąge) zu Ende gegangen. Die Resultate der Projektausschreibung liegen mittlerweile vor: Von 76 eingegangenen Projektantr├Ągen erhalten 50 den Zuschlag und werden mit F├Ârdermitteln im Umfang von insgesamt rund 5,3 Millionen Franken unterst├╝tzt. Das thematische Spektrum der gef├Ârderten Projekte reicht von der Erneuerung und Optimierung von Beleuchtungssystemen in Unternehmen und der Strassenbeleuchtung ├╝ber effizientere Anlagen f├╝r K├Ąlte, Druckluft und L├╝ftung bis zu Effizienzsteigerungen von elektrischen Antrieben. Zum ersten Mal hat das BFE in diesem Jahr eine zweite Ausschreibung f├╝r Stromsparprojekte lanciert. Daf├╝r steht ein Budget von 6.6 Millionen Franken zur Verf├╝gung. Projektantr├Ąge k├Ânnen bis zum 14. August 2015 ├╝ber das <link prokw.ch/web/cportal/portal_dashboard - external-link-new-window>Prokilowatt Webportal </link>eingegeben werden. Wer f├╝r ein Projekt Unterst├╝tzung beantragt, muss nachweisen k├Ânnen, dass dieses ohne F├Ârderbeitr├Ąge nicht realisiert w├╝rde (Additionalit├Ąt) und nicht wirtschaftlich w├Ąre. Weitere Informationen zur Erstellung von Projektantr├Ągen sind auf der <link www.bfe.admin.ch/prokilowatt/04345/index.html - external-link-new-window>Website</link> von Prokilowatt zu finden. F├╝r Programme besteht die n├Ąchste Eingabem├Âglichkeit im Fr├╝hjahr 2016. Die Wettbewerblichen Ausschreibungen werden ├╝ber den Zuschlag auf die ├ťbertragungskosten der Hochspannungsnetze (┬źKEV-Abgabe┬╗) finanziert. F├╝r die Projekt- und Programmausschreibungen steht 2015 ein Budget von insgesamt 42 Millionen Franken zur Verf├╝gung. Bis 2020 ist eine Erh├Âhung des Budgets auf maximal 50 Millionen CHF pro Jahr geplant. Die Wettbewerblichen Ausschreibungen werden von der Firma Cimark AG in Sion im Auftrag des Bundesamts f├╝r Energie durchgef├╝hrt. Gesch├Ąftsstelle ProKilowatt: c/o CimArk SA, Rt. du Rawyl 47, 1950 Sion. Tel. +41 27 322 17 79 Kontakt bei Swissmem: <link s.studer@swissmem.ch - mail> Dr. Sonja Studer</link>, Ressortleiterin Energie, Tel. +41 44 384 48 66

Letzte Aktualisierung: 18.06.2015