EuropaWebseite.JPG

Unternehmer/innen nehmen die Europapolitik persönlich

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen Unternehmer/innen nehmen die Europapolitik persönlich
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Die Unternehmerinnen und Unternehmer der Schweizer Industrie nehmen die Europapolitik der Schweiz persönlich. Deshalb stehen sie im Zentrum der aktualisierten Europakampagne von Swissmem mit einer neuen Webseite, einem Film und Informationsmaterial.

Die Europapolitik der Schweiz hat grosse Auswirkungen auf den Erfolg der Schweizer Industrie und damit auf die ArbeitsplĂ€tze in unserem Land. In nĂ€chster Zeit stehen massgebliche politische Weichenstellungen an. Die Unternehmerinnen und Unternehmer der Schweizer Industrie nehmen die Europapolitik persönlich. Deshalb dreht sich die aktualisierte Europakampagne von Swissmem rund um sie. Mit der neuen Webseite <link www.swissmem-europe.ch _blank external-link-new-window>www.swissmem-europe.ch</link> informiert Swissmem ĂŒber die Sicht der Unternehmer/innen, liefert Standpunkte und bezieht Position in wesentlichen Fragen. Zudem erlĂ€utert Urs W. Berner, PrĂ€sident und CEO der URMA AG Werkzeugfabrik in Rupperswil, mit einem ersten <link www.youtube.com/watch _blank external-link-new-window>Film</link> die Bedeutung der PersonenfreizĂŒgigkeit fĂŒr sein Unternehmen und warum er das beste Team braucht, um zu gewinnen. Swissmem hat ebenfalls eine neue Publikation zur Europapolitik ins Leben gerufen. Mit dem <link www.swissmem-europe.ch/fileadmin/user_upload/www.swissmem-europe.ch/20180108_Swissmem_Europamailing_WEB_DE.pdf _blank external-link-new-window>«Europa Report»</link> informiert der Verband halbjĂ€hrlich ĂŒber ein europapolitisch relevantes Thema. Die erste Ausgabe behandelt die KĂŒndigungsinitiative der SVP – und warum sie abgelehnt werden muss.

Letzte Aktualisierung: 24.01.2018