profawo.png

VerlÀngerung der Zusammenarbeit mit «profawo»

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen VerlÀngerung der Zusammenarbeit mit «profawo»
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Seit Anfang 2015 arbeitet Swissmem mit «profawo», dem Verein zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, zusammen. Diese Zusammenarbeit wird bis Ende 2016 verlÀngert.

Im Rahmen der FachkrĂ€ftestrategie ist es das Ziel von Swissmem, das vorhandene Potenzial an gut ausgebildeten Frauen in die MEM-Branche (zurĂŒck-)zuholen und auch dort zu halten. Dazu mĂŒssen die Rahmenbedingungen - fĂŒr Frauen und MĂ€nner - stimmen, sprich Beruf und Familie mĂŒssen miteinander vereinbar sein. Um ihre Mitgliedfirmen bei der Schaffung dieser Rahmenbedingungen zu unterstĂŒtzen, startete Swissmem Anfang 2015 eine Zusammenarbeit mit profawo. Der Verein profawo (pro family and work) bietet eine fachkundige Beratung bei Fragen rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf an. Bis Ende 2016 haben 100 Swissmem-Mitgliedfirmen die Möglichkeit sich kostenlos von profawo beraten und eine firmenspezifische Lösung rund um die BedĂŒrfnisse und Fragen zum Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf erstellen zu lassen. Einige Mitgliedfirmen haben bereits von diesem Angebot Gebrauch gemacht und von einer Beratung durch profawo zu Themen wie Homeoffice, Teilzeit und firmeninterne Kinderkrippen profitieren können. Mit dem Ziel, mehr weibliche FachkrĂ€fte in die MEM-Industrie zu holen, unterstĂŒtzt Swissmem ihre Mitgliedfirmen bei diesem wichtigen Thema. Nutzen Sie diese Gelegenheit, melden Sie sich bei uns und lassen Sie sich von profawo beraten. FĂŒr weitere Fragen steht Ihnen <link e.bruhin@swissmem.ch - mail>Eva Bruhin</link>, Ressortleiterin Bereich Arbeitgeberpolitik, gerne zur VerfĂŒgung.

Letzte Aktualisierung: 29.06.2016