CIMT_2015.jpg

Viel beachteter Swiss Pavilion an der CIMT 2015 in Beijing

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen Viel beachteter Swiss Pavilion an der CIMT 2015 in Beijing
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Die Messe CIMT 2015 kann aus Sicht der 62 Schweizer Aussteller als Erfolg bezeichnet werden. Der GeschĂ€ftsgang war ĂŒber Erwarten gut und der eigens durchgefĂŒhrte Schweizer Tag ein Erfolg. Einzig die zunehmend beengten PlatzverhĂ€ltnisse vor Ort sind unbefriedigend.

Die Besucherzahlen an der CIMT 2015 liessen nichts zu wĂŒnschen ĂŒbrig: Ganze 130‘918 nutzten die Gelegenheit, sich auf der Messe in der Zeit vom 20.-25. April 2015 zu dem Angebot zu informieren, welches auf den insgesamt 131‘000 m2 AusstellungsflĂ€che gezeigt wurde. Der von der Fachgruppe «Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik» organisierte, mehr als 3‘000 m2 umfassende Swiss Pavilion konnte sich im Feld der 1554 Aussteller aus 28 LĂ€ndern gut in Szene setzen. 62 Schweizer Aussteller nutzten die Plattform, um sich und ihre Produkte den chinesischen Kunden möglichst optimal zu prĂ€sentieren. Der mit Abstand grösste Besucherandrang war wĂ€hrend der ersten drei Messetage zu verzeichnen. Danach herrschte eine merklich entspanntere AtmosphĂ€re. Dies aber nicht nur wegen der geringeren Besucherdichte, sondern auch auf Grund der bis zu diesem Zeitpunkt bereits guten bis sehr guten Resultate bei vielen Ausstellern. Erfolgreicher Schweizer Tag Im Rahmen des Schweizer Tags vom 23. April besuchte Botschafter Jean-Jacques de Dardel morgens, gefĂŒhrt von Christoph BlĂ€ttler, den Swiss Pavilion und am Abend lud er zum traditionellen Swiss Evening im Grand Ball Room des SwissĂŽtel Beijing ein. Dieser Anlass wurde von der Fachgruppe «Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik» organisiert; es nahmen etwa 400 Schweizer Aussteller und deren lokale GeschĂ€ftspartnern teil. Chinesische Studenten lernen die Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller kennen Seit 1999 fĂŒhrt die Swissmem Fachgruppe «Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik» das YPP @ CIMT durch. Dieses Programm gibt 22 chinesischen Maschinenbaustudenten von 11 ĂŒber das ganze Land verteilten Maschinenbau-FakultĂ€ten die Gelegenheit, die CIMT in Beijing zu besuchen und dort vor allem die Schweizer Werkzeugmaschinen kennenzulernen. Dieses Jahr besichtigte die Gruppe auch die Fabrikation der GF Beijing AgieCharmille und wurde vom Schweizer Botschafter zu einem informellen Austausch empfangen. Es wird ein ALUMNI-Programm aufgebaut, um den Kontakt zu den sehr gut ausgebildeten Leuten aufrecht zu erhalten. GeschĂ€ftsgang war ĂŒber Erwarten gut Die CIMT 2015 darf fĂŒr aus Schweizer Sicht als Erfolg gewertet werden. Der GeschĂ€ftsgang war bei vielen Ausstellern ĂŒber Erwarten gut. Sorge bereitet allerdings die Tatsache, dass inzwischen bei weitem nicht mehr genĂŒgend Ausstellungsplatz in den Haupthallen des CIEC vorhanden ist (von Schweizer Seite allein lagen AntrĂ€ge fĂŒr 50% mehr FlĂ€che vor). Dies fĂŒhrt zwangslĂ€ufig zu unbefriedigenden Lösungen vor Ort.

Letzte Aktualisierung: 07.05.2015