Fotolia_28952564_XS.jpg

Vorgezogene Entsorgungsgeb├╝hr neu f├╝r alle Batterien

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen Vorgezogene Entsorgungsgeb├╝hr neu f├╝r alle Batterien
Ansprechpartner  No├ę Blancpain No├ę Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Ab 1. Januar 2012 wird auf alle Batterietypen eine vorgezogene Entsorgungsgeb├╝hr (VEG) erhoben. Damit unterliegen neu nicht mehr nur Haushaltsbatterien, sondern auch Industrie- und Fahrzeugbatterien einer VEG. Die Geb├╝hren werden auf den gleichen Zeitpunkt neu festgelegt.

F├╝r die umweltgerechte Entsorgung und R├╝ckgewinnung von Batterieinhaltsstoffen wird bereits beim Kauf eine Entsorgungsgeb├╝hr erhoben, die vorgezogene Entsorgungsgeb├╝hr oder VEG. Sie dient dazu, die Kosten von Sammlung, Transport, Verwertung der Batterien und Sensibilisierung der ├ľffentlichkeit zu decken. Diese Gelder werden von der <link www.inobat.ch _blank external-link-new-window>INOBAT (Interessenorganisation Batterieentsorgung)</link> verwaltet.
Bisher unterlagen nur Haushaltsbatterien (Batterien bis 5 kg) der VEG. Per 1.Januar 2012 ├Ąndert jedoch der entsprechende Teil des Anhangs 2.15 der <link www.admin.ch/ch/d/sr/8/814.81.de.pdf _blank external-link-new-window>Chemikalien-Risikoreduktionsverordnung (ChemRRV)</link>, der die Vorschriften f├╝r Batterien umfasst. Per 1. Februar 2011 wurden ausserdem Batterien und Akkumulatoren, die vorher separat in der ChemRRV erw├Ąhnt waren, unter ┬źBatterien┬╗ zusammengefasst. Analog der <link ec.europa.eu/environment/waste/batteries/index.htm _blank external-link-new-window>entsprechenden EU-Verordnung</link> wurden die Kategorien Ger├Ąte-, Industrie- und Fahrzeugbatterien eingef├╝hrt. Nun wird f├╝r all diese Batterietypen eine VEG erhoben. Dies f├╝hrt zu einer Totalrevision der <link www.news.admin.ch/NSBSubscriber/message/attachments/25096.pdf _blank external-link-new-window>Verordnung ├╝ber die H├Âhe der vorgezogenen Entsorgungsgeb├╝hr f├╝r Batterien</link>.
Die neuen Geb├╝hren betragen zum Beispiel f├╝r industrielle Bleibatterien 1.00 CHF pro Kilogramm, 2.00 CHF pro Kilogramm f├╝r industrielle Batterien f├╝r Hybridsysteme und 3.20 CHF pro Kilogramm f├╝r ├╝brige Industriebatterien.
Ziel der VEG auf alle Batterietypen ist die Steigerung der R├╝cklaufquote und der Verwertungsrate. Die R├╝cklaufquote ist mit ca. 70% zwar im Vergleich mit anderen L├Ąndern bereits hoch, jedoch wird hier ein Wert von mindestens 80% angestrebt. Ob dies mit der Ausweitung der VEG erreicht werden kann, ist abzuwarten. F├╝r weitere Informationen steht Ihnen Dr. Christine Roth, Ressortleiterin Umwelt (<link c.rothnoSpam@swissmem.ch&gt;c.rothnoSpam@swissmem.ch&lt;/link&gt;), gerne zur Verf├╝gung.
<link www.news.admin.ch/message/index.html _blank external-link-new-window>Medienmitteilung des Bundesamtes f├╝r Umwelt</link>

Letzte Aktualisierung: 13.12.2011