ZIMS.jpg

ZMIS - Zulieferer der MEM-Industrie Schweiz: Eine Swissmem Initiative von KMUs fĂŒr KMUs

Startseite Mediencorner Medienmitteilungen ZMIS - Zulieferer der MEM-Industrie Schweiz: Eine Swissmem Initiative von KMUs fĂŒr KMUs
Ansprechpartner  Noé Blancpain Noé Blancpain
Bereichsleiter Kommunikation und Public Affairs
+41 44 384 48 65 +41 44 384 48 65 n.blancpainnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Zulieferer der MEM-Industrie haben sich zu einer Interessengemeinschaft zusammengeschlossen. Diese will dem zunehmenden Wettbewerbsdruck bestmögliche Rahmenbedingungen entgegenhalten.

Herr von Ballmoos, CEO der Firma Benninger Guss AG, ĂŒbernimmt das PrĂ€sidium. Hans Hess (PrĂ€sident der Swissmem) und Peter Dietrich (GeschĂ€ftsfĂŒhrer) unterstĂŒtzen die GrĂŒnder der ZMIS. Am 13. Januar 2014 haben bei Swissmem in ZĂŒrich fĂŒnfzehn GrĂŒndungsfirmen mit grossem Applaus die Interessensgemeinschaft «ZMIS – Zulieferer der MEM-Industrie Schweiz» gegrĂŒndet. Über den Leitsatz sind sich alle einig: «Zusammen gegen den starken, sich verĂ€ndernden nationalen und internationalen Wettbewerbsdruck der Zulieferindustrie antreten und bestmögliche Rahmenbedingungen und ArbeitsplĂ€tze in der Schweiz schaffen und erhalten».  Herr von Ballmoos, CEO der Firma Benninger Guss AG, ĂŒbernimmt das PrĂ€sidium der ZMIS. Der PrĂ€sident von Swissmem, Hans Hess, und der GeschĂ€ftsfĂŒhrer, Peter Dietrich, unterstĂŒtzen die GrĂŒnder der neuen Interessengemeinschaft. Mit der ZMIS entsteht ein starkes Netzwerk von KMUs, welches sich auf AktivitĂ€ten und Dienstleistungen der Schweizer Zulieferindustrie und deren EntscheidungstrĂ€ger ausrichtet. Die BedĂŒrfnisse und Anliegen der Schweizer KMUs werden aufgenommen, priorisiert und es wird mit geeigneten Massnahmen UnterstĂŒtzung geboten. Dazu dienen die folgenden Informationsplattformen: 1. Internetforum als Basiskommunikationsplattform 2. Periodische Meetings und Events bei denen Methoden, Praktiken und Vorgehensweisen ausgetauscht werden 3. Workshops um Massnahme- und AktionsplĂ€ne festzulegen und umzusetzen Die ZMIS pflegt ein umfassendes und effizientes Beziehungsnetz zu wirtschaftlichen, politischen und diplomatischen Vertretungen im Inland und dem angrenzenden Europa. Sie will damit ihren Bekanntheitsgrad erhöhen und neue EntscheidungstrĂ€ger (Management, Einkauf, Entwicklung, Institutionen) kennen lernen. Um sich den bestehenden und zukĂŒnftigen Herausforderungen zu stellen bietet die ZMIS eine geeignete Plattform fĂŒr jede Schweizer Firma der MEM-Industrie, welche Einzelteile/Komponenten/Module/Systeme mit Maschinen oder in Handarbeit in der Schweiz produziert (Swissness-Gesetz). Ingenieur- und EntwicklungsbĂŒros mit entsprechenden Kontakten und AuftrĂ€gen in der herstellenden MEM-Industrie können der ZMIS ebenfalls beitreten. Machen Sie mit und treffen Sie die GeschĂ€ftsleiter von renommierten Zulieferern! Herr Raoul Keller, Ressortleiter Swissmem, gibt Ihnen gerne Auskunft (<link r.keller@swissmem.ch>r.keller@swissmem.ch</link>; +41 44 384 48 14).

Letzte Aktualisierung: 15.01.2014