Startseite Aktuelles Niederspannungsrichtlinie: Änderung der Liste der harmonisierten EN-Normen
Ansprechpartner  Urs Meier Urs Meier
Ressortleiter
+41 44 384 48 10 +41 44 384 48 10 u.meiernoSpam@swissmem.ch
Teilen

Niederspannungsrichtlinie: Änderung der Liste der harmonisierten EN-Normen

Am 22. Juni 2021 wurde eine erweiterte Liste der harmonisierten Normen zur Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU veröffentlicht.

Die Liste der EU-Kommission mit den Änderungen finden Sie hier: EUR-Lex - 32021D1015 - EN - EUR-Lex (europa.eu)

Bekanntlich hat die EU-Kommission im Jahr 2019 die Art der Publikation der EN-Normen geändert. Es werden nur noch die Änderungen gegenüber der vorherigen Liste veröffentlicht. Das Schweizerische Informationszentrum für technische Regeln (switec) führt jeweils eine kumulierte Liste, so dass dort weiterhin eine vollständige Liste der aktuellen EN-Normen zur Verfügung steht, welche bei Einhaltung die Konformitätsvermutung auslösen.

Sie finden die Liste von switec hier: https://www.switec.info/media/news_2014_35_niederspannung_2021-07-16.pdf

Der Bau nach europäischen harmonisierten Normen (sog. EN-Normen), welche im Amtsblatt publiziert worden sind, löst im Anwendungsbereich der entsprechenden Norm die Vermutung der Konformität mit den grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderung der Richtlinie aus. Dies bedeutet, dass der Nachweis, dass das Produkt nicht konform ist, von der Marktüberwachungsbehörde erbracht werden muss. Der Bau nach Normen ist aber freiwillig. Es ist dem Maschinenhersteller überlassen, die Sicherheit des Produkts anderweitig sicherzustellen. Der Beweis hierfür obliegt in diesem Fall dann dem Hersteller.

Für Fragen von Mitgliedern steht Ihnen Urs Meier gerne zur Verfügung (u.meiernoSpam@swissmem.ch).

War dieser Artikel lesenswert?

Verwandte Artikel