Startseite Aktuelles Mit nachhaltigen Lieferketten zum Erfolg
Ansprechpartner Dr. Christine RothDr. Christine Roth
Ressortleiterin
+41 44 384 48 07 +41 44 384 48 07 c.rothnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Mit nachhaltigen Lieferketten zum Erfolg

Die Bedeutung nachhaltiger Lieferketten nimmt zu, auch für KMU. Doch wie können Unternehmen den Transformationsprozess hin zu nachhaltigeren Lieferketten angehen und organisieren? Welche Schritte gehören dazu und welche Hilfsmittel und Instrumente können dabei helfen? «Go for Impact» unterstützt Unternehmen mit einem Webinar und einer Sammlung an hilfreichen Instrumenten in diesen Fragen.

Eine global vernetzte Wirtschaft hat globale Auswirkungen. Dies gilt sowohl für soziale als auch für ökologische Aspekte. Letztere wurden im Umweltatlas Schweiz erstmals für acht Schweizer Branchen beleuchtet. Klar ist: Umweltauswirkungen fallen mehrheitlich bei vorgelagerten Zulieferern oder bei der Rohstoffgewinnung an. Ein Unternehmen nachhaltiger zu gestalten, bedeutet deshalb, auch die Lieferketten miteinzubeziehen.

Auch KMUs können erfolgreiches Lieferkettenmanagement betreiben

Wo aber anfangen? Das wirft bei vielen Unternehmen – insbesondere KMUs – Fragezeichen auf. Auch der Schweizer Uhrenhersteller Mondaine sah sich beim Versuch, seine Lieferkette nachhaltiger zu gestalten, einigen Herausforderungen gegenübergestellt. Inzwischen hat das Unternehmen für sich erkannt, dass nicht die perfekte Lösung das Ziel ist, sondern der Weg. Im Filmporträt von «Go for Impact», dem Verein für nachhaltiges Wirtschaften in der Schweiz, schildert Andre Bernheim, VR Mondaine Group eindrücklich von seinen Erfahrungen und zeigt auf, welche Massnahmen Mondaine bereits umgesetzt hat. Hier geht’s zu Film

Jetzt für Webinar anmelden

Mit einem nachhaltigen Lieferkettenmanagement können sowohl ökologische wie soziale Themen angegangen werden. Denn auch soziale Themen werden immer wichtiger, sei es aufgrund von Berichterstattungs- oder zukünftigen Sorgfaltspflichten. Mit einem Webinar zum Thema «Nachhaltige Lieferketten» unterstützt der Verein «Go for Impact» Unternehmen dabei, selbst aktiv zu werden. Das Webinar findet am 5. Oktober 2021 statt. Es ist kostenlos und wird in Deutsch durchgeführt. Hier geht’s zum Programm und zur Anmeldung

Hilfestellung entlang der Umsetzung

«Go for Impact» hat ausserdem eine Online Tool-Sammlung mit Instrumenten zum Thema nachhaltiges Lieferkettenmanagement erstellt. Die «Supply Chain Tools» bieten Unternehmen praktische Hilfestellung in Form von Leitfäden, Selfchecks und Software-Lösungen entlang der Umsetzung im eigenen Betrieb. Das Instrumentarium wird im Webinar vom 5. Oktober 2021 vorgestellt.

Kooperation für nachhaltige Schweizer Wirtschaft

«Go for Impact» steht für eine Kooperation von Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft und der öffentlichen Hand. Die Initiative will die Schweizer Wirtschaft bei der Reduktion ihres negativen und der Steigerung ihres positiven Umweltimpacts im In- und Ausland unterstützen. Swissmem ist Mitglied des im Februar 2018 gegründeten Vereins.

Weitere Informationen unter: https://www.go-for-impact.ch/projekte/nachhaltige-lieferketten

War dieser Artikel lesenswert?

Verwandte Artikel