Startseite Aktuelles SBTi: Glaubwürdige Klimaziele lohnen sich
Ansprechpartner  Philipp Bregy Philipp Bregy
Ressortleiter
+41 44 384 48 04 +41 44 384 48 04 p.bregynoSpam@swissmem.ch
Teilen

SBTi: Glaubwürdige Klimaziele lohnen sich

Unternehmen spielen eine wichtige Rolle auf dem Weg zu Netto-Null. Sie setzen dabei immer häufiger auf die wissenschaftsbasierten Klimaschutzziele der Science Based Targets Initiative (SBTi). Swissmem unterstützt die Initiative und empfiehlt interessierten Unternehmen eine kostenlose Erstberatung.

Anerkannte Methode

«Science Based Targets», zu Deutsch «wissenschaftsbasierte Ziele», ist eine weltweit standardisierte und breit anerkannte Methode, mit der Unternehmen glaubwürdig ambitionierte Klimaschutzziele setzen. Im Rahmen der Initiative verpflichten sich die Unternehmen, ihre Emissionen gemäss einem selbst erarbeiteten Zielpfad zu reduzieren. Die Idee dahinter ist einfach: Wenn die Erderwärmung nicht über 1,5 Grad steigen soll, darf weltweit nur eine bestimmte Menge an Treibhausgasen (THG) ausgestossen werden. Mit SBTi kann sich jede Firma wissenschaftsbasierte und damit «Netto-Null-verträgliche» Klimaziele setzen.

Beitritt zur SBT-Initiative: «pole-position» für Unternehmen mit Zielvereinbarung

Für Unternehmen, die bereits eine Zielvereinbarung haben, z.B. mit der Energie Agentur der Wirtschaft (EnAW), ist es ein deutlich kleinerer Schritt, sich der SBTi anzuschliessen. Während die EnAW Unternehmen darin begleitet, individuelle THG-Reduktionsziele zu definieren und zu erreichen, verschafft SBTi den besonders ambitionierten Unternehmen hohe internationale Visibilität für ihr Engagement. Der Klimaschutzbeitrag der exportorientierten Schweizer Unternehmen wird also insbesondere für ihre weltweit tätigen Kunden sichtbar.

Darum lohnt sich SBTi für Unternehmen

Schon mehr als 2700 Unternehmen auf der ganzen Welt und 70 aus der Schweiz machen freiwillig mit bei SBTi. Und täglich werden es mehr. Dies hat verschiedenen Gründe: Der Standard ist weltweit anerkannt und ist eine verlässliche Bewertungsgrundlage für nachhaltige Anlagen. Zulieferer schaffen sich mit SBTi beste Voraussetzungen für ihre Produkte im Markt. Denn Unternehmen, die ihre Treibhausgasemissionen über die gesamte Wertschöpfungskette reduzieren müssen, werden SBTi auch von ihren Lieferanten verlangen. Und schliesslich positionieren sich Unternehmen mit SBTi als Pionier in Sachen Klimaschutz und stellen frühzeitig die Weichen für Geschäftsmodelle und Lösungen, die auch in einer «Grünen Wirtschaft» von morgen gefragt sind.

Informationen und kostenlose Erstberatung

Swissmem bietet Unternehmen der MEM-Industrie unter dem Dach von «Go for Impact» eine kostenlose Erstberatung an. Melden Sie sich unverbindlich: holger.hofmann-riemnoSpam@go-for-impact.ch

Basisinformationen zu SBTi auf Deutsch finden Sie auf der Website von «Go for Impact», ausführliche Informationen auf Englisch auf der internationalen Website der Initiative.

Ansprechpartner: Philipp Bregy, Ressortleiter Energie Swissmem, p.bregynoSpam@swissmem.ch.

War dieser Artikel lesenswert?

Weitere Themen

Verwandte Artikel