Startseite Engagement Nachhaltigkeit Energie Energiebewusst produzieren lohnt sich gleich mehrfach
Ansprechpartner  Philipp Bregy Philipp Bregy
Ressortleiter
+41 44 384 48 04 +41 44 384 48 04 p.bregynoSpam@swissmem.ch
Teilen

Energiebewusst produzieren lohnt sich gleich mehrfach

Die Energiepreise steigen und werden für produzierende Unternehmen zum Problem. Umso wichtiger ist es, Einsparpotenziale frühzeitig zu erkennen und gezielt auszuschöpfen. Die Firma Komax zeigt, wie es geht - und hilft damit nicht nur sich selbst.

Die Industrie nimmt beim Thema Energieversorgung eine Schlüsselrolle ein: Produzierende Unternehmen brauchen einerseits Energie, sie entwickeln aber auch die Technologien und Produkte, die weltweit dazu beitragen, die Energieversorgung sicherzustellen. Durch eine stetige Effizienzsteigerung in der Produktion konnten Schweizer Industrieunternehmen ihren Energiebedarf seit 1990 um über 40% senken. Zu dieser kontinuierlichen Verbesserung trägt unter anderem die Energie Agentur der Wirtschaft (EnAW) bei, die mit den Unternehmen Ziele festlegt, um deren Energiebedarf zu senken. Was die Unternehmen darüber hinaus an Einsparungen erzeugen, können sie am Effizienzmarkt der EnAW als sogenannte «Übererfüllungen» verkaufen.

Für den Industrietag vom 23. Juni 2022 hat Swissmem Übererfüllungen von Komax gekauft, um den Anlass energieneutral durchführen zu können. Komax arbeitet seit Jahren mit der EnAW zusammen und hat durch das Zielvereinbarungssystem schon viel erreicht. Für seine beiden Schweizer Standorte konnte Komax den Stromverbrauch pro Mitarbeitenden von 2014 bis 2018 um rund 20% senken. Wenn möglich nutzt das Unternehmen erneuerbare Energien wie Strom aus Sonnenenergie oder Wasserkraft. Zudem betreibt es auf den Dächern des 2020 bezogenen Neubaus in Dierikon und des Produktionsgebäudes in Rotkreuz eigene Photovoltaikanlagen. Die Anlage in Dierikon deckt den Strombedarf des neuen Gebäudes für rund einen Monat. Beim Heizen setzt Komax in Dierikon auf Fernwärme. Sowohl das neue als auch die bisherigen Gebäude werden seit 2020 CO2-neutral geheizt.

Gerade in Zeiten steigender Energiepreise ist es für Unternehmen umso wichtiger, energieeffizient zu produzieren. Eine Zielvereinbarung mit der EnAW kann Unternehmen dabei helfen, Potenziale im eigenen Betrieb zu eruieren und Massnahmen Schritt für Schritt umzusetzen.   

Mehr Informationen zur EnAW

War dieser Artikel lesenswert?

Diese Artikel könnten Sie interessieren

Letzte Aktualisierung: 16.03.2022