Startseite Wissen Personalwesen Personalentwicklung Revision eidgenössische Berufsprüfung «Automatikfachleute»
Ansprechpartner  Marianne Röhricht Marianne Röhricht
Ressortleiterin
+41 44 384 48 51 +41 44 384 48 51 m.roehrichtnoSpam@swissmem.ch
Teilen

Revision eidgenössische Berufsprüfung «Automatikfachleute»

Die Welt der Automation ändert sich rasch. Damit die Fachkräfte in der Automation stets die vom Arbeitsmarkt gefragten Kompetenzen mitbringen, werden Aktualität und Qualität der Berufsprüfung Automatikfachleute regelmässig überprüft.

Auf die Anforderungen der Zukunft angepasst

Im Rahmen einer Marktanalyse und von Expertenworkshops wurden 2022 die von der Wirtschaft gefragten Kompetenzen in der Automation sowie das Marktpotenzial fĂĽr die BerufsprĂĽfung ermittelt. Aus diesen Erkenntnissen wurde abgeleitet, welche neuen Kompetenzen notwendig sind und wie das Weiterbildungsangebot des Fachausweises Automatikfachleute auf die aktuellen und zukĂĽnftigen Anforderungen der Wirtschaft ausgerichtet werden kann.

Diese Analysen zeigten einen klaren Bedarf der Industrie in den Bereichen Planung, Inbetriebnahme, Instandhaltung und Modernisierung (Retrofit) von Maschinen, Anlagen, und Systemen. Die neue PrĂĽfung legt deshalb den Fokus auf diese Themen. Mit dieser Spezialisierung erwerben Automatikfachleute ein fĂĽr die Industrie immer wichtigeres Know-how und werden damit zu gesuchten Fachkräften. 

Zeitplan und Trägerschaft

Die neue PrĂĽfung wird voraussichtlich ab August 2026 erstmals durchgefĂĽhrt. Der Verein fĂĽr die BerufsprĂĽfungen Automatikfachleute VAM bildet die sozialpartnerschaftliche Trägerschaft, in welcher Swissmem Mitglied ist. 

Genehmigung des Bundes

Sobald die definitive Genehmigung des Bundes vorliegt, ist die BerufsprĂĽfung der Automatikfachleute offiziell bestätigt. Die dazu noch ausstehende Publikation im Bundesblatt wird vor den Sommerferien 2024 erwartet. 

Mehr Informationen zu diesem eidgenössischen Abschluss finden Sie unter VAM | Automatikfachmann/-frau.

 

Ăśberarbeitung und Neukonzeption der PrĂĽfungsordnung Automatikfachleute

Die wichtigsten Ă„nderungen im Ăśberblick:

  • Kompetenzorientierte PrĂĽfung
  • Fachliche Ausrichtung auf die Industrie
  • Spezialisierung auf Instandhaltung, Inbetriebnahme und Modernisierung von Maschinen, Anlagen und Systemen
  • Ermöglicht Quereinstiege in die Automation
  • Ergänzende Weiterbildung Richtung Automation fĂĽr technische Ausbildungen der beruflichen Grundbildung 

 

Die neue BerufsprĂĽfung Automatikfachleute fokussiert auf die Spezialisierung in Inbetriebnahme, Instandhaltung und Modernisierung (Retrofit):

War dieser Artikel lesenswert?

Letzte Aktualisierung: 17.06.2024