Über die MEM-Industrie :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

International erfolgreich, in der Schweiz zu Hause

Die MEM-Industrie ist mit rund 320‘000 Beschäftigten die mit Abstand grösste industrielle Arbeitgeberin und bestreitet mit Exporten von 63 Milliarden CHF 30 Prozent der gesamten Güter-Ausfuhren der Schweiz. Die Branche wird durch KMU geprägt; 99 Prozent der Unternehmen beschäftigen weniger als 250 Mitarbeitende. Über 59 Prozent der ausgeführten Güter der MEM-Industrie werden in die EU exportiert.

 

Die MEM-Industrie präsentiert sich heute als ausgesprochen facettenreiche Hightech-Branche. Von Wohnen und Mobilität über Ernährung bis hin zu Gesundheit und Sicherheit beeinflusst sie alle Lebens- und Wirtschaftsbereiche. Zahlreiche Unternehmen der Schweizer MEM-Industrie nehmen in ihren Subbranchen eine international führende Rolle ein. Die Markterfolge im Ausland tragen so entscheidend zum Erfolg des Werk- und Denkplatzes Schweiz bei.


Die Branche im Kontext

Die MEM-Industrie stellt den grössten industriellen Sektor dar. Zum Bruttoinlandprodukt trug die Industrie 17 Prozent bei, der Anteil der MEM-Industrie an der Wertschöpfung entsprach 7 Prozent. 


Auf die Weltmärkte ausgerichtet

Rund 80 Prozent der Produkte der MEM-Industrie werden exportiert. Insgesamt trägt die MEM-Industrie 35 Prozent zu den schweizerischen Gesamtausfuhren bei.

Branchenzahlen MEM-Industrie

News zum Thema

13.03.2017

Unter Druck: Wie Schweizer Firmen mit der Frankenstärke kämpfen

Über Nacht rund 20 Prozent teurer. Mit diesem Hindernis kämpfen seit dem 15. Januar 2015 viele...

Publikation Panorama

Umfassender Einblick in die wirtschaftliche Situation und Entwicklung der MEM-Industrie. >>Download