Startseite Aktuelles Einstieg in die thermische Fehlerkompensation
Ansprechpartner Dr. Adam GontarzDr. Adam Gontarz
Ressortleiter
+41 44 384 48 35 +41 44 384 48 35 a.gontarznoSpam@swissmem.ch
Teilen

Einstieg in die thermische Fehlerkompensation

Wie kann durch thermische Fehlerkompensation die Präzision und somit auch die Qualität der Werkstücke erhöht werden? Mit dieser Fragestellung setzt sich das Thermo-Team der inspire AG auseinander, welches Swissmem-Mitgliedfirmen sein Know-how im Rahmen einer kostenfreien Einstiegsberatung anbietet.

Thermische Fehler haben einen grossen Einfluss auf die geometrische Form des gefertigten Werkstücks und damit auch auf die Gesamtproduktivität der Werkzeugmaschine. Deshalb wird die thermische Fehlerkompensation ein zunehmend wichtigeres Thema, wenn es darum geht, die Präzision von Werkzeugmaschinen in verschiedenen Umgebungen zu gewährleisten.

Thermisches Maschinenmodell

Ein Team der inspire AG setzt sich mit der thermischen Fehlerkompensation auseinander. Grundlage ist ein thermisches Modell, welches durch Messungen an der Maschine aufgebaut wird. Die daraus gewonnenen Informationen werden zur Kompensation genutzt. Das thermische Maschinenmodell kann mit Änderungen der Umgebungstemperatur und lastabhängigen Änderungen umgehen. Die regelbasierte Modellparameteradaption wird im Laufe der Zeit durch eine adaptive Eingangswahl zu langfristiger Robustheit gesteigert.

Kostenloser Einstieg

Über die Initiative inspire consulting des Swissmem-Industriesektors Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik können Swissmem-Mitglieder einen direkten und kostenfreien Einstieg in die thermische Fehlerkompensation erlangen.

Kontaktieren Sie hierfür Adam M. Gontarz, a.gontarznoSpam@swissmem.ch oder Christoph Blättler, c.blaettlernoSpam@swissmem.ch . Weitere Informationen finden Sie auch direkt auf der Website von inspire.

War dieser Artikel lesenswert?

Weitere Themen

Verwandte Artikel