Startseite Aktuelles innovate@swissmem - Neue Angebote für MEM-KMU
Ansprechpartner  Robert Rudolph Robert Rudolph
Bereichsleiter Digitalisierung und Innovation
+41 44 384 48 44 +41 44 384 48 44 r.rudolphnoSpam@swissmem.ch
Teilen

innovate@swissmem - Neue Angebote für MEM-KMU

Die Innovationskraft entscheidet darüber, ob sich ein Unternehmen am Werkplatz Schweiz auch in Zukunft mit seinen Produkten und Dienstleistungen erfolgreich im internationalen Wettbewerb positionieren kann. Dies gilt erst recht in der aktuellen Pandemie und der darauffolgenden Erholung der Weltwirtschaft.

In internationalen Innovationsrankings glänzt die Schweiz seit Jahren auf den Spitzenrängen. Diese vermeintlich gute Ausgangslage täuscht jedoch. Ein vertiefter Blick in die Rankings zeigt, dass die Indikatoren durch die Aktivitäten der grossen Unternehmen, insbesondere der Life Science Industrie, dominiert werden. Bei Indikatoren, welche das Engagement der KMU spiegeln, ist die Schweiz nur im Mittelfeld zu finden. Die Konjunkturforschungsstelle KOF der ETH Zürich führt seit Jahren regelmässige Innovationserhebungen in der Schweizer Wirtschaft durch. In der Auswertung von 2020 (Zahlen von 2018) ist der Anteil der Industrieunternehmen mit eigenen F&E-Aktivitäten zwar wieder leicht gestiegen. Der Wert liegt aber immer noch mehr als 10 Prozentpunkte unter dem Anteil vor 10 Jahren. Gleichzeitig ist der durchschnittliche Umsatzanteil, der für F&E eingesetzt wird, weiter gesunken, auf inzwischen unter 4%. Die Corona-Krise hat durch Umsatzeinbrüche und Kurzarbeit die Innovationsaktivitäten weiter belastet.

Unterstützung bei förderfähigen Innovationsprojekten

Swissmem engagiert sich für die Innovationsfähigkeit ihrer Mitglieder. Dazu gehört die kontinuierliche Verbesserung der Rahmenbedingungen. So haben wir erfolgreich eine Erhöhung des Budgets der Förderorganisation Innosuisse sowie der anwendungsorientierten Forschungsinstitutionen gefordert. Ebenso hat die Innosuisse das Impulsprogramm «Innovationskraft Schweiz» gestartet, welches KMU erleichterte Förderkonditionen anbietet. Für eine erfolgreiche Projekteinreichung unterstützt Swissmem die Mitgliedfirmen mit erfahrenen Innovationscoaches. Sie helfen bei der Identifikation von förderfähigen Innovationsprojekten, finden F&E-Partner und vermitteln Kontakte.

Impulse für Ihre Innovationsaktivitäten

Unter dem Stichwort «innovate@swissmem» werden weitere Angebote speziell für KMU aus unserer Mitgliedschaft lanciert. Mit unserer Webinar-Reihe möchten wir Ihnen Impulse für Ihr Innovationsengagement bieten. Wir laden Sie dazu ein, Ihr Wissen zu relevanten Innovationsthemen zu erweitern, neue Perspektiven zu entwickeln und im Austausch mit anderen die eigene Sicht zu schärfen. Dafür setzen wir auf einen Mix von inspirierenden Erkenntnissen aus Theorie und Methodik, angereichert mit Erfolgsgeschichten aus der Praxis. Das erste Webinar, welches die Erkenntnisse der KOF-Studie beleuchtet und die Erfolgsgeschichte der Mitgliedsfirma Berhalter AG präsentiert, findet am 11. März 2021 um 16.00 Uhr statt. Weitere Informationen und die Anmeldemöglichkeit finden Sie hier.

Exklusiver Austausch auf LinkedIn

Parallel dazu verstärken wir die Vernetzung der F&E- und Innovationsverantwortlichen. In einer geschlossenen LinkedIn-Gruppe können sich Mitarbeitende von Mitgliedfirmen (KMU) zu F&E- sowie Innovationsthemen austauschen, aber auch konkrete Problemstellungen ansprechen und relevante Informationen aus unserem Netzwerk erhalten. Der exklusiven Gruppe können Sie über diesen Link beitreten.

Leider stehen die Angebote von «innovate@Swissmem» zurzeit nur in deutscher Sprache zur Verfügung. Sobald wir erste Erfahrungen damit gemacht haben, werden wir sie auch in französischer Sprache bereitstellen.

Für weitere Informationen zum Unterstützungsangebot von Swissmem stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Robert Rudolph, 044 384 4844, r.rudolphnoSpam@swissmem.ch
Nicolas Degen, 044 384 4846, n.degennoSpam@swissmem.ch

War dieser Artikel lesenswert?

Verwandte Artikel