Übersicht :: Swissmem - Der Werk- und Denkplatz Schweiz

Aussenwirtschaftspolitik

follow url see url Die Unternehmen der Maschinen-, Elektro- und Metall-Industrie (MEM-Industrie) exportieren fast 80% ihrer Produkte. Der diskriminierungsfreie Zugang zu den Beschaffungs- und Absatzmärkten ist entscheidend. Swissmem setzt sich deshalb für eine offene, dem Freihandel verpflichtete Schweiz ein.

Europapolitik

go to link Für die Unternehmen der Schweizer MEM-Industrie sind die Märkte in der EU von ausserordentlicher Bedeutung. Die bilateralen Verträge (Bilaterale I und II) gewährleisten unseren Unternehmen einen beinahe gleichberechtigten Zugang zum EU-Binnenmarkt. Die Verträge schaffen für die Schweizer Exporteure in den Bereichen technische Harmonisierung, Personenfreizügigkeit, Forschung und öffentliches Beschaffungswesen wesentliche Erleichterungen. Als Nicht-Mitglied der EU profitiert die Schweiz allerdings nicht von Wirtschaftsabkommen, welche die EU mit Drittstaaten abschliesst.

Aussenhandelspolitik

webcam video chat rooms Die stark exportorientierte MEM-Industrie lebt von ihren Beziehungen zum Ausland. Eine entsprechend hohe Bedeutung kommt dem optimalen Marktzugang in wichtigen Ländern zu. Neue Freihandelsabkommen vermeiden Diskriminierungen. Dies namentlich gegenüber der EU, welche ihre Freihandelsbemühungen verstärkt hat.

http://ses.fi/en/home/?web=free-homemade-webcam  

http://blaupunkt.com/?games=online-porn-game In einigen Hauptmärkten der MEM-Industrie stagniert die Entwicklung. Die Erschliessung neuer Märkte kann dies teilweise kompensieren. Der frühzeitige Abschluss von bilateralen Abkommen mit den dynamisch wachsenden Schwellenländern erleichtert den Markteintritt. 

Exportförderung

Mit der Schweizer Exportrisikoversicherung (SERV) und der Exportförderung (Switzerland Global Enterprise) verfügt die Schweizer Exportwirtschaft über wichtige Partner für die Erschliessung ausländischer Märkte. Für die Unternehmen der MEM-Industrie ist es zentral, dass diese beiden Organisationen flexibel auf die Bedürfnisse der Unternehmen reagieren können und im internationalen Vergleich über konkurrenzfähige Angebote verfügen.

News zum Thema

23.05.2017

Wirtschafts- und Kontaktmission nach Plovdiv/Bulgarien

Die Wirtschafts- und Kontaktmission nach Plovdiv/Bulgarien wird von der Handelskammer...